Zeitgefühl erlernen für Kinder leicht gemacht

Besonders wenn Kinder in das Alter kommen, an dem sie ihre ersten Termine haben, sollten Kinder ihr Zeitgefühl erlernen. Meine große Tochter began mit 5 Jahren Sport zu machen, der zwei Mal die Woche stattfand. Auch im Kindergarten gab es damals Mottotage wie den Waldtag oder Kochtag. Und immer öfter kam die Frage auf „welcher Tag ist heute?“. Mittlerweile ist sie fast 7 und die Wochentage klappen noch immer nicht so richtig. Dank der Wolff Kids Magnete können wir diese zumindest optisch darstellen und ihr so eine Hilfestellung bieten. Aber seht selbst…

Werbung: dieser Beitrag enthält Produkte, welche uns zum Testen kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden. Der Hersteller ist verlinkt und wird namentlich genannt

Mama, ist heute Sport?

Wenn meine Kinder etwas nicht beherrschen, dann ist es das Zeitgefühl. Meine Große kann bisher noch nicht die Uhr lesen und auch die Wochentage bringt sie hin und wieder durcheinander. Und so müssen wir jeden Tag alles ganz genau absprechen: welche Fächer sie in der Schule hat und welcher Sport an diesem Tag stattfindet. Zwar versuche ich immer, ihr den Wochentag zu nennen und zu erklären, aber so wirklich merken kann sie es sich noch nicht.

Aber wie auch? Ich als Erwachsene führe einen Kalender, in dem ich mir alle unsere Termine notiere. Sonst würde ich auch völlig durcheinander kommen! Ein richtiger Kalender ist ihr noch viel zu kompliziert.

Merke Dir den Beitrag bei Pinterest, um ihn schneller wieder zu finden

Zeitgefühl erlernen durch Visualisierung

Deshalb hat Wolff Kids die Lösung gefunden: einen flexiblen Wochenplan, der anhand von Magneten ganz einfach in der Wohnung aufgebaut werden kann.

Wir Menschen lernen etwas viel schneller, wenn wir es nicht nur lesen, sondern auch sehen und umsetzen können. Genauso ist es auch bei unseren Kindern. Sie fühlen Zeit noch ganz anders, als wir. Besonders diejenigen, die noch keine Uhr lesen können, leben einfach in den Tag hinein. Und ganz plötzlich werden sie durch einen Termin aus ihrer Kinderwelt heraus gerissen. Das ist ziemlich fies.

Jedoch ist es für mich als Mama auch ziemlich aufwendig, jedem immer den ganzen Tag zu erklären. Also lag die Lösung auf der Hand: meine Kinder müssen die Woche „sehen“. Nur wie geht das, wenn ein Kalender ebenfalls gelesen werden muss?

Einfache Darstellung der Wochentage

Zunächst einmal ist es wichtig, die Wochentage zu erlernen. Das hilft Kindern schon ungemein, wenn sie wissen, welcher Tag heute überhaupt ist.

Wolff Kids hat ein Paket mit Magneten für alle sieben Wochentage. Diese sind anhand von Bildern dargestellt, die für Kinder logisch sind. Zum Beispiel ist beim Donnerstag eine Wolke mit einem Gewitter abgebildet. Dem Paket ist eine kurze Wochentage-Geschichte beigelegt, die mit einer Art Eselsbrücke die einzelnen Tage beschreibt.

Den grünen Pfeil benutzen wir, um den jeweiligen Tag an zu zeigen. Das hilft meiner Tochter, sich zu orientieren.

Wiederkehrende Termine zuordnen

Ein weiterer Anhaltspunkt sind Termine, die immer an bestimmten Tagen wieder kehren. So geht sie Montags und Mittwochs zum Kampfsport und Donnerstags zum Schwimmkurs. Wenn meine Tochter weiß, dass „heute“ Kickboxen ist, kann sie zuordnen, dass es Anfang oder Mitte der Woche sein muss. Wenn sie zum Schwimmen geht, hat sie nur noch ein Mal Schule vor dem Wochenende. Das zeigt wieder ganz deutlich, dass Kinder zwar keine Zeit, jedoch nacheinanderfolgende Abläufe zuordnen und verstehen können.

Schulfächer zuordnen

Wenn Kinder zur Schule gehen, kommt hinzu, dass sie einen wechselnden Stundenplan haben. Auch das hilft meiner Tochter sich zu orientieren, wo in der Woche wir uns gerade befinden. Zum Beispiel hat sie Montags immer Musik, Mittwoch ist der Tag, an dem nur Deutsch und kein Mathe ist. Also fragt sie immer „welche Fächer habe ich heute?“ oder „Ist heute der Tag ohne Mathe?“. Jedoch wenn ich ihr versuche zu erklären, dass Mittwochs der Tag ohne Mathe ist, kann sie es sich nicht merken. Die Schulfächer können anhand der Magnete ebenfalls optisch dargestellt werden.

Welche Fächer habe ich heute?

Zeitgefühl erlernen anhand des Magnetischen Wochenpans von Wolff Kids

Die Magnete von Wolff Kids sind eine tolle Hilfestellung für Kinder, das Zeitgefühl zu erlernen und sich innerhalb der Woche orientieren zu können.

Die Pakete sind nach Themen aufgebaut. Es gibt ein Set für Schulfächer, Feste und Ereignisse, Jahreszeiten oder den Haushalt. Außerdem kann man sich ein individuelles Set zusammen stellen, was auch wir getan haben. Dieses beinhaltet diverse Schulfächer, Hobbys und das Wetter. Außerdem beinhaltet unser Testpaket auch das komplette Set für den Haushalt.

Haushaltsaufgaben und unser persönliches Set verpackt

Wir haben uns übrigens dafür entschieden, die Magnete am Kühlschrank auf zu hängen. Unsere Küche ist der Mittelpunkt der Familie. Morgens wird dort Kaffee grtunken, Müsli gegessen und miteinander geredet. Somit ist sie nach dem Badezimmer der einzige Ort, an dem meine Tochter sich morgens vor der Schule aufhält. Da liegt es nahe, die Magnete auch in dem Ort zu plazieren.

Zeitgefühl erlernen mit der kompletten Wochenübersicht

Unsere Wochenübersicht haben wir folgendermaßen aufgeteilt:

  • Die Wochentage befinden sich oben. Sie geben die Spalten an
  • die Zeilen sind nach unseren Familienmitgliedern sortiert: Mia, Lea, Mama und Papa. So kann die große zum Beispiel auch sehen, wann ihre Schwester zum Arzt muss oder die Eltern bestimmte Aufgaben zuhause übernehmen müssen
  • Auch Mia hilft im Haushalt mit. Daher habe ich bei ihr eine Extrazeile mit Haushaltsaufgaben aus dem Set
  • Mia hat eine weitere Zeile mit Schulfächern. Zwar kehren Mathe und Deutsch mehrfach die Woche auf, der Mittwoch zB ist der Tag an dem nur Deutsch ist und Donnerstags ist nur Mathe
  • Die Daumen-Magneten markieren eine Aufgabe als erledigt

Fazit

Die bunten und fröhlichen Magnetbilder machten uns von Anfang an Spaß. Meine Große hat schnell angefangen, ihre Woche zu verstehen und orientiert sich an der Darstellung. Der Wochenplan gibt hier eine einfache und verständliche Übersicht über unsere Aufgaben, Termine und ihre Schulfächer. So hätte sie diesen sicherlich auch schon in der Kindergartenzeit verstanden.

Ich würde jedoch empfehlen, mehrere Sets oder ein persönliches Set zu kaufen. So kann der Wochenplan genauer dargestellt werden.

Wir danken Wolff Kids für dieses tolle Geschenk und werden lange Zeit einen Nutzen daraus haben.

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

7 Antworten auf „Zeitgefühl erlernen für Kinder leicht gemacht“

  1. Mir gefallen die Magnete sehr gut.
    Sie sind vielseitig verwendbar, kindgerecht und bieten tolle Eselsbrücken.

    Bei uns in der Kita haben wir für Eltern und Kinder auch einen Wochenplan im Eingangsbereich.
    Anhand eines Pfeiles können die Kinder dort erkennen, welcher Tag gerade ist.
    Anhand von Personalfotos sehen sie, welche Erzieherin an dem Tag im Haus sind.
    Darunter hängen Listen mit bebilderten Angeboten, was an dem Tag stattfinden wird, zum Beispiel Montags der Singkreis, Donnerstag der Waldtag.
    Bei Aktivitäten wie dem Waldtag sehen die Kinder, die daran teilnehmen ihre Namen in Großbuchstaben unter dem Foto für den Wald stehen.
    Der Kalender ist noch ausbaufähig.
    Durch deinen Beitrag hast du mir ein paar Anregungen dafür gegeben.

    Liebe Grüße, Cristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.