Fetale Anämie – Wenn das Baby Fremdblut benötigt

Seit gestern Abend sind wir wohlbehalten aus dem Krankenhaus zurück gekehrt. An dieser Stelle möchte ich mich für ganz viele Zusprüche und gedrückte Daumen bedanken! Es hat mich sehr berührt, wie es euch mitgenommen hat, wie es mir und dem Krümmel im Bauch geht! Uns haben zu diesem Zustand ganz viele Fragen sowohl von eurer Seite als auch von meinem Freundeskreis erreicht. Diese alle möchte ich euch im heutigen Beitrag beantworten.

„Fetale Anämie – Wenn das Baby Fremdblut benötigt“ weiterlesen

Rhesuskonflikte – Schwanger mit Antikörpern gegen die kindliche Blutgruppe

Es ist wieder so weit: morgen habe ich eine Ultraschall Untersuchung. Nicht, dass es etwas besonderes wäre: durch meine Risikoschwangerschaft bekomme ich eine spezielle Untersuchung alle 14 Tage und muss nicht wie andere Frauen 4-5 Wochen warten. Doch während andere werdende Mamas sich alle paar Wochen aufs neue darauf freuen, ihr Baby wieder zu sehen, eventuell das Geschlecht zu erfahren oder einfach nur mit zu verfolgen, wie sehr es gewachsen ist, lebe ich von Arzttermin zu Arzttermin vor mich hin und hoffe, es möge endlich November sein. Denn dann halte ich mein Baby in den Händen und weiß, ich habe es überstanden. Bis dahin befürchte ich jeden Termin aufs neue den einen Satz: “Ihr Kind hat eine Anämie”.

„Rhesuskonflikte – Schwanger mit Antikörpern gegen die kindliche Blutgruppe“ weiterlesen

Life Hacks: schwanger im Büro

Ich habe euch in den letzten Monaten viel daran teilhaben lassen, dass wir uns ein zweites Kind gewünscht haben. Es hat sich etwas Zeit gelassen, doch aktuell habe ich einen putzmunteren 11 Wochen alten Fötus in meinem Bauch 🙂 Das wollte ich euch zum Ende des 1. Trimesters noch unbedingt mitteilen!

Selbstverständlich möchte ich daher in naher Zeit meine Terminserie Rhesuskonflikte wieder aufbauen, denn auch hierzu habe ich gute Nachrichten: mein Körper hat das Baby akzeptiert und baut zum ersten Mal nach 5 Jahren Antikörper wieder ab!

Dadurch wurde meine Schwangerschaft auch nicht in eine Risikoschwangerschaft eingestuft. Mir stehen jetzt leider nicht die zusätzlichen Untersuchungen zu, auf die ich sehr vertraut habe, jedoch habe ich dennoch ein sehr gutes Gefühl bei dieser Schwangerschaft. Und: je mehr Überlkeit eine Frau während der ersten Monate anscheinend hat, umso besser geht es laut Spekulationen dem Kind. Und von dieser habe ich wahrlich genug…

„Life Hacks: schwanger im Büro“ weiterlesen

Rhesuskonflikte Teil 3 – “Eine Schwangerschaft IST möglich”

Seit Montag habe ich meinen lang ersehnten und gefürchteten Arztbesuch hinter mir, in dem mir die pränatale Klinik in Tübingen erklärte, ob und inwiefern ein weiteres Kind für unsere Familie möglich wäre. Und der erste Satz, den der Arzt zu unseren bangenden Gesichtern sagte, war: „Eine Schwangerschaft unter diesen Voraussetzungen IST möglich“. Nur durch diesen einen Satz ist mir ein riesiger Stein von Herzen gefallen, der schon so lange in mir lag.

„Rhesuskonflikte Teil 3 – “Eine Schwangerschaft IST möglich”“ weiterlesen

Rhesuskonflikte – Teil 1: was sie sind und was sie bewirken

In dieser Serie möchte ich Euch alles über Rhesuskonflikte erzählen und meine eigenen Erfahrungen mit Euch teilen. Ich werde Euch über meine Vergangenheit und die zukünftigen Erkenntnisse und Eingriffe informieren. Dennoch weise ich Euch ausdrücklich darauf hin, dass meine Erfahrungen unter ärztlicher Kontrolle erfolgen und Ihr euch trotz allem individuell dazu beraten lassen sollt.

„Rhesuskonflikte – Teil 1: was sie sind und was sie bewirken“ weiterlesen