Der Ammenschlaf – Gründe plus Tipps für besseres Durchschlafen in der Schwangerschaft

Eigentlich war ich immer ein Langschläfer. Ich konnte nicht früh genug ins Bett gehen und am nächsten Tag dennoch so lange es geht liegen bleiben. Das hatte sich mit der Schwangerschaft ganz schnell erledigt. Bereits in den ersten Wochen war ich immer um 6 Uhr wach. Zuerst habe ich es auf die Zeitumstellung geschoben (als auf die Sommerzeit umgestellt wurde, wurde ich frisch schwanger). Aber dieser Zustand hielt sehr lange an. Ab etwa der 20. Woche hat sich mein ganzer Schlaf komplett umgestellt. Eine gute Nacht bringt mir etwa 6, eine schlechte unterbrochene 4 Stunden schlaf. Wenn ich tagsüber einnicke, kann ich mit einer schlechten rechnen. Das ist wie ein Kreislauf, der einfach nicht aufhören mag. Also habe ich mich etwas informiert und bin über den Begriff Ammenschlaf gestolpert. Was das genau ist, und wie Du als Schwangere trotzdem gut schlafen kannst, möchte ich Dir heute vorstellen.

„Der Ammenschlaf – Gründe plus Tipps für besseres Durchschlafen in der Schwangerschaft“ weiterlesen

Der Einschlaf-Wahnsinn

Diesen Beitrag schreibe ich nachdem ich endlich einen Abend vor meinem Laptop sitzen kann ohne alle 2 Minuten gerufen zu werden. Bei uns geht mal wieder der Einschlaf-Wahnsinn los. Und ich denke, dass kaum ein Blogger und kaum eine Ratgeberzeitschrift nicht schon weit und breit dieses Thema erörtert und hilfreiche Tipps durchgegeben hat, die genau ein Mal funktionieren, bevor die Kinder uns durchschauen. Deshalb möchte ich Euch gar keine Tipps aufdrängen. Ich möchte einfach nur mal Dampf ablassen und Euch wissen lassen – wir Eltern sind damit nicht allein.

„Der Einschlaf-Wahnsinn“ weiterlesen