Beschäftigungsmöglichkeiten in den Sommerferien mit Kindern

– Werbung wegen Orts- und Namennennung –

In zwei Tagen hat unser Kindergarten 3,5 Wochen lange Sommerferien. Klar, es sind noch keine 6 Wochen wie nächstes Jahr ab Schulanfang. Dennoch waren wir dieses Jahr schon im Sommerurlaub und mein Mann hat in diesen 3,5 Wochen nur eine frei. Daher verbringen wir die Zeit diesmal “zuhause”.  Damit die Zeit doch nicht lang und zäh wird, habe ich ein paar Beschäftigungsmöglicheiten zusammen getragen. Diese sind zwar auf die Schwarzwald-Umgebung bezogen, können aber natürlich auch überall anders durchgeführt werden 🙂 Lasst euch einfach inspirieren.

„Beschäftigungsmöglichkeiten in den Sommerferien mit Kindern“ weiterlesen

Gut durch die Hitze in der Schwangerschaft

Die aktuelle Hitzewelle soll bis Mitte August stätig anhaten und wird mittlerweile mit dem Zustand von vor 15 Jahren verglichen, als 2003 uns im August eine starke Hitze überrollte. Ich bin ein Mensch der den Sommer liebt und sehr gerne Zeit in der Sonne verbringt und dem Hitze eigentlich nichts ausmacht. Dieses Mal hat es mein Körper in der Schwangerschaft beschlossen zu ändern – und das ausgerechnet nachdem ich ins Beschäftigungsverbot durfte und eigentlich jederzeit raus könnte. Leider machen mir mein Kreislauf und meine Kopfschmerzen oft einen Strich durch die Rechnung. Wie ich dennoch gut durch die heißen Temperaturen komme, stelle ich euch in meinem neuen Beitrag vor:

„Gut durch die Hitze in der Schwangerschaft“ weiterlesen

Osteuropäische kalte Sommersuppe – Chlodnik / Okroschka

Zum Ende Juli erreicht die Hitzewelle und der angeblich so tolle Sommer auch mal unsere Schwarzwald-Region. Ich gehöre definitiv nicht zu Personen, die sich über die Hitze beschweren, jedoch hat mein Appetit manchmal unter den steigenden Temperaturen zu kämpfen. Klar hat man keine Lust am heißen Herd zu stehen und schweres Essen zu sich zu nehmen! Zum Glück wusste meine Schwiegermama ein leckeres Rezept für eine Sommersuppe.

„Osteuropäische kalte Sommersuppe – Chlodnik / Okroschka“ weiterlesen

WoRüber #1

Zum neuen Jahr möchte ich gerne meine Terminserie starten: den Wochenrückblick, WoRüber, der alle erwähnenswerten Erlebnisse und Erkenntnisse der vergangenen Woche zusammenfasst. Oft habe ich viel zu erzählen, finde jedoch keine passende Sparte, um diese Gedanken auf Papier, oder in dem Fall auf den Laptop, zu bringen. Daher finde ich einen Rückblick sinnvoll, diese euch ungeordnet vorzustellen.

„WoRüber #1“ weiterlesen

Scheinschwangerschaft – die Wirkung der Einbildung

Meinen ersten Schwangerschaftstest habe ich in meiner Jugend gemacht. Natürlich war dieser negativ, denn ich habe immer zuverlässig verhütet. Dennoch gab es in meinem Leben hin und wieder Momente, in den ich dachte “ich bin Schwanger. Ganz sicher”. Aber wieso bilden wir uns so oft ein Schwanger zu sein? Wieso lassen wir die Hoffnung oder die Angst so oft über uns herrschen? Ich habe mein Sexleben revue passieren lassen. Meine Schwangerschaftssymptome, die ich nie hatte, könnt ihr hier nachlesen:

„Scheinschwangerschaft – die Wirkung der Einbildung“ weiterlesen

Durch Beliebtheit zum Erfolg

Wir alle kennen diese Menschen: sie sind immer gut gelaunt, sehen meist besser aus als das Durchschnittsvolk und haben diese eine gewisse magische Ausstrahlung, die jeden um sie herum veranlasst sie zu mögen. Jeder unterhält sich gerne mit ihnen und buht gar fast um deren Aufmersamkeit. Und genau die Menschen sind es meist, den alles in die Hände zu fallen scheint: sie haben immer die besten Jobs, fahren die besten Autos und haben die größten Freundeskreise. Dennoch entpuppen sich diese Menschen besonders in der Filmszene meist als die “bösen”, um unser normales Ich voller Neid wieder als etwas besonderes aufzuheben. Aber weshab ist das so? Wieso haben beliebte Menschen die besseren Chancen im Leben und wie stellen sie das an? Was heißt es, ein beliebter Mensch zu sein  und wie kann man das definieren?

„Durch Beliebtheit zum Erfolg“ weiterlesen

Dürfen Mamas krank sein?

Wie in meiem letzten Beitrag erwähnt, habe ich mir eine ganz komische Grippe eingefangen und habe mich dazu entschiden, doch nochmal zuhause zu bleiben. Besonders toll fand es meine kleine. Als der Wecker meines Mannes um 5:40 geklingelt hat, sprang sie munter aus dem Bett, frühstückte etwas und kuschelte sich gemütlich zu mir unter die Decke. Dann sagte sie “Mama, du bist ja nicht aufgestanden, zum Glück ist heute Wochenende!”…STOP! Am Wochenende wäre sie ja nicht so früh wach oder? Ganz im Gegenteil: während sie in der Sommerzeit in der Regel bis 8, manchmal nach 9 Uhr schläft, wacht sie in der Winterzeit, wenn es morgens noch finster ist und in unserem Dorf die Laternen quasi erst eingeschaltet wurden, schon um 6 Uhr auf. Verstehe einer die Kinder.

„Dürfen Mamas krank sein?“ weiterlesen

Selbstorganisation optimieren

Wir alle kennen diese Tage: eben haben wir uns noch mit etwas beschäftigt, bis jemand mit einer anderen wichtigen Aufgabe vorbeikommt und schon haben wir vergessen, was wir eigentlich tun sollten. Früher gehörte ich definitiv zu den vergesslichen Menschen, die öfter an Sachen erinnert werden mussten. Ganz gleich ob es um ein Treffen mit einer Freundin ging oder etwas geschäftliches war.  Erst mit der Zeit und langer Erfahrung habe ich einige Möglichkeiten gefunden, meinen Alltagablauf zu optimieren und möchte sie gerne mit Euch für berufliche und private Zwecke teilen.

„Selbstorganisation optimieren“ weiterlesen