Selbstgemachte Fruchtquetschies für Babys und Kleinkinder

Er ist wohl der beliebteste Snack bei Babys und Kleinkinder: der fruchtige Quetschbeutel. Beim Verzehr haben nicht nur die kleinsten großen Spaß und können schon mal das Selber-Essen wunderbar üben; wir tun unseren Kids auch noch etwas gutes, schließlich nehmen sie so Früchte und Vitamine zu sich. Doch gut gemeint ist nicht gut gemacht: viele Quetschies diverser Hersteller sind voller Fruchtkonzentrat uns Zucker. Obst findet man darin eher selten. Zum Glück ist es ganz easy Fruchtquetschies selbst herzustellen! Der Hersteller Babymoov bietet dabei wieder tolle Lösungen!

Anzeige / Gewinnspiel

Achtung: dieser Beitrag enthält Produktempfehlungen und Verlinkungen. Um diese zu testen habe ich PR Samples erhalten. Dies beeinflusst jedoch nicht meine Meinung über die Produkte.

Wir wollen unseren Kindern stets nur das Beste und versorgen sie täglich mit gesunden Nahrungsmitteln. Doch vieles, das uns als gesund verkauft wird, steckt in Wahrheit voller Zucker und Schadstoffen. Auch die Fruchtquetschies, die als vitaminreich und gesund vermarktet werden haben immer mehr den Ruf, völlig ungesund zu sein und werden als „Zuckerbomben“ bezeichnet. Andererseits bereitet der Verzehr der Quetschies unseren Kleinen viel Freude und für uns Eltern sind sie vor allem Praktisch.

Zum Glück gibt es hier eine ganz einfache Lösung: die Quetschies können super easy selbst hergestellt werden! Dazu brauchst Du nur frisches Obst oder Gemüse und Quetschbeutel, zum Beispiel die Foodii von Babymoov. In diesem Beitrag möchte ich Dir verraten, wie die Herstellung funktioniert und verlose als Dank für eure Treue das Foodii Starter-Set von Babymoov.

Wieso Quetschies selbst herstellen?

… schließlich gibt es diese an jeder Ecke zu kaufen! Du kommst kaum aus einem Laden heraus, ohne dass diese an der Kasse ausgestellt sind. Geschickt geplant, schließlich ist so ein Quetschie der perfekte Snack für die Kleinen. Er kann überall gegeben werden, das Risiko sich zu verschlucken ist klein, und wir geben den Kids Obst anstatt Süßigkeiten. Tatsächlich sind solche Quetschies aus dem Einzelhandel nicht so gut wie sie scheinen und haben einen immer schlechteren Ruf. Hier ein paar hard Facts:

  • Sie sind schlecht für die Umwelt, da sie sehr viel Abfall produzieren
  • Sie sind gar nicht so günstig, ein kurzer Quetschspaß kostet mittlerweile um 1€
  • In Wahrheit steckt in diesen Tüten gar kein Obst, lediglich Fruchtkonzentrat und ganz viel Zucker

Das bedeutet aber nicht, dass wir den Kids den Quetschspaß von nun an verwehren müssen. Denn die Fruchtquetschies kannst Du total schnell und einfach selbst herstellen!

Du brauchst gar nicht viel, um die fruchtigen Quetschies selbst herzustellen

Ein kleines Rezept

Dazu brauchst Du gar nicht viel!

  • frisches Obst oder Gemüse
  • Ein Mixgerät, um das Obst zu zerkleinern (zum Beispiel der Nutribaby+ von Babymoov)
  • Wiederverwendbar Quetschbeutel

Zuerst sammelst Du alles gesunde, das Du in Deiner Wohnung finden kannst, was Du zu einem Brei mischen kannst. Wir haben zum Beispiel zwei Äpfel, eine Karotte, zwei Bananen und zwei Traubensträuche verwendet. Das Obst musst Du klein schneiden und schälen, damit es sich gut vermischt und keine Stückchen bleiben, an denen sich Dein Baby oder Kleinkind verschlucken kann. Super ist es, wenn Du Obst zuhause hast, welches nicht mehr „schön“ aussieht und im Ganzen nicht mehr verspeist werden würde. Dieses schmeckt meist besser, wenn es reifer ist, die Kinder können die Optik aber nicht mehr bemängeln.

Der Nutribaby+ eignet sich perfekt dazu, das Obst und Gemüse zu Mixen

Um das gemixte Obst nun zu Quetschies zu befüllen, habe ich das Starter-Set der Foodiis von Babymoov verwendet. Dieses besteht aus 14 Teilen:

  • Einem Füllbehälter mit spezieller Öffnung
  • 10 Foodii™ Quetschbeuteln (weitere können einzeln nachbestellt werden)
  • 1 Silikonlöffel Squeeze™ zum Füttern und 2 Schraubaufsätze Snack Spout™ zum Saugen

Eine Füllung des Nutribaby+ Mixers passt perfekt in den Füllbehälter. Ich habe daraus 5 Beutel befüllen können. Die Öffnungen der Foodii Quetschbeutel passt perfekt auf die Öffnung des Füllbehälters und kann so total einfach umgefüllt werden. Die Snack Spout Schraubaufsetze dienen dazu, dass das Baby leichter den Inhalt ausquetschen und zu sich nehmen kann.

Da Obst im Kühlschrank nicht allzu lange haltbar ist, sind die Beutel auch zum Einfrieren geeignet.

Die Foodii Quetschbeutel haben ein neutrales Muster und können so gut und Mädchen und Jungen verwendet werden. Kleine bunte Details machen die Optik kindlicher und fröhicher. Und das Beste ist, dass sie mehrfach verwendbar sind. Dazu können die Beutel ganz einfach ausgespült werden 🙂

großer Quetschspaß

Gewinne ein Starter-Set!

Sicherlich hast Du mitbekommen, dass bei Busymama viel los ist! Bei Facebook habe ich mittlerweile eine Fan-Gemeinde von über 500 Followern! Und auch mein Start bei Instagram ist super gelaufen. Dafür möchte ich mich bei euch herzlich bedanken und aus diesem Anlass ein Foodii Starter-Set verschenken, welches Babymoov mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. So kannst Du mitmachen:

Teilnahme am Blog

Hinterlasse mir einen netten Kommentar, um ein Los zu erhalten

Teilnahme auf Facebook

Hinterlasse einen Kommentar unter dem Beitrag und folge meiner Fanpage, um ein Los zu erhalten. So wirst Du keine Aktion und keinen Beitrag verpassen 🙂 Ich würde mich zudem sehr freuen, wenn Du diesen Beitrag mit deinen Freunden teilen würdest, es ist aber keine Pflicht. Für eine Verlinkung Deiner Freunde schenke ich Dir aber ein Extra Los 🙂

Auch Babymoov hat eine Fanpage auf Facebook, auf der ihr immer tolle Angebote und Aktionen findet.

Teilnahme auf Instagram

Seit kurzer Zeit habe ich auch meinen Weg zu dieser Platform gefunden. Deshalb möchte ich meinen neuen Fans auch da die Chance bieten, ein Multiset zu gewinnen. Folge einer Fanpage und kommentiere den Beitrag über die Foodiis. Auch hier schenke ich Dir bei Verlinkung Deiner Freunde ein weiteres Los.

Teilnahmebedingungen
  • Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag, 29. September um 22:00 Uhr
  • Aus allen Teilnehmern wird ein Gewinner ausgelost. Die Teilnahme am Blog, auf Instagram und auf Facebook erhöht Deine Gewinnchancen durch Vergabe mehrerer Lose. So kannst Du Deine Gewinnchance verfünffachen!
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein
  • Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook oder anderen sozialen Medien
  • Für den Versand des Gewinns benötige ich deine Adresse, welche ich direkt an meinen Kontakt bei Babymoov weitergebe, welcher Dir Dein Set zukommen lässt. Deine Daten werden ausschlißelich für den Versand genutzt und anschließend gelöscht. Busymama haftet nicht für den Versand

Ich wünsche Dir viel Erfolg 🙂

8 Antworten auf „Selbstgemachte Fruchtquetschies für Babys und Kleinkinder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.