Checkliste Kliniktasche – was packe ich zur Geburt?

Durch meine vielen Aufenthalte in der Klinik in letzter Zeit bin ich mittlerweile zu einem richtigen Packprofi geworden! Im Endeffekt habe ich eine Tasche, in der ich nur noch die dreckigen Sachen ausgewechselt habe. Aber diesmal ist es anders: anstatt nur für mich für eine Nacht zu packen, geht es jetzt auf die Geburt zu. Es ist unklar, wie viele Tage ich im Krankenhaus verbringen werde und wir packen quasi für drei… Was in meine Kliniktasche wandern wird, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Die wichtigsten Dokumente

Eigentlich sollte ich zwei davon gar nicht erwähnen müssen, denn als Schwangere musst Du diese IMMER Dir führen. Da aber noch welche dazu kommen und Du bestimmt eine andere Handtasche dabei haben wirst (dazu gleich mehr) liste ich sie nochmals auf:

  • Krankenkassenkarte
  • Mutterpass
  • Einweisung vom Frauenarzt (falls vorhanden)
  • Stammbuch der Familie (bei verheirateten Paaren)
  • Geburtsurkunden der Eltern und Vaterschaftsanerkennung (bei unverheirateten Paaren)
Stammbuch der Familie mit allen wichtigen Dokumenten
Die Drei Taschen

Ich unterteile meine Kliniktasche tatsächlich in ganze drei Taschen, damit ich gleich alles finde:

  • Einen Rucksack für den Kreißsaal mit Dingen, die ich während der Entbindung brauche
  • Eine große Tasche mit Dingen, die ich auf der Station brauche
  • Einen Rucksack für meinen Mann, der eventuell eine Nacht dort im Ort verbringen muss und ein paar Dinge selbst braucht
Der Rucksack zur Entbindung

In diesem Rucksack beherberge ich alles, was wir unmittelbar zur Entbindung im Kreißsaal brauchen:

  • Mutterpass und Krankenkassenkarte
  • Kleidung zur Entbindung (ich habe mich hier für ein Nachthemd mit langen Ärmeln entschieden, da es zur Zeit ziemlich kalt ist. Bei meiner großen Tochter hatte ich ein langes Top an, welches das Hinterteil verdeckt hat 😉
  • Warme Socken
  • Getränke und etwas zum Knabbern. Das bekommt man zwar auch im Krankenhaus, es gibt aber bestimmte Dinge, auf die man oft einfach Appetit hat oder man hat einfach keine Zeit, ins Bistro zu laufen. Bei der Menge sollte der Mann mit berücksichtigt werden, falls es länger dauert
  • Lieblingsmusik (soll viele Frauen entspannen)
  • Kosmetikartikel wie Labello, Haargummi, Handcreme
  • Bestimmte Düfte / Aromen
  • Massageball
  • Wechselkleidung für den Mann

Auswirkungen von Stress auf Dein Ungeborenes – wie Du Stress in der Schwangerschaft mit dem Einsatz ätherischer Öle reduzierst

Männer-Rucksack

Eine Geburt dauert im Durchschnitt ca 12 Stunden und der Mann hat nicht immer die Möglichkeit oder das Geld, sich ein Familienzimmer im Krankenhaus zu nehmen. Oder es ist wie bei uns, dass eine Einleitung geplant ist und es einfach von vornherein klar ist, dass es sich Tage ziehen kann. Da mein Mann in der Nähe der Klinik arbeitet, hat er einen netten Kollegen, bei dem er am Tag der Einleitung übernachten kann. Eventuell lohnt es sich in dem Fall, falls die Klinik sehr weit von Zuhause entfernt ist, sich nach einem Hotelzimmer umzusehen. Auch ein Mann braucht diverse Artikel 😉

  • Bequeme Wechselkleidung (Jogginghose, Shirts, Unterwäsche etc)
  • Zahnbürste, Deo und co.
  • Handyladekabel
Die Kliniktasche

Dies ist einfach die wichtigste Tasche, da es zumindest mir sehr oft passiert, dass ich Dinge einfach vergesse. Je nach Krankenhaus ist man schon von Haus aus recht gut ausgestattet, in anderen Kliniken muss man selbst an recht viel denken. Da ich meine Klinik kenne, weiß ich zum Beispiel, dass keine Handtücher vorhanden sind. Aber mal der Reihe nach:

Kleidung für Mama

Hier gilt der Grundsatz: hauptsache bequem!

bequeme, weite Kleidung
  • Jogginghosen oder Leggins
  • Shirts je nach Wetter (in unserer Klinik ist es ziemlich kühl, daher packe ich zusätzlich Überziehpullover ein)
  • Socken
  • Alte Unterwäsche (die meisten Kliniken haben wir den Wochenfluss Netzhosen, die mag aber nicht jeder tragen)
  • Schlafanzug
  • Still-BHs
  • Tüten für Schmutzwäsche, die man jeden Tag dem Mann mit heimgeben kann
Kleidung fürs Baby

Viele Kliniken möchten nicht, dass private Kleidung getragen wird. In dem Fall braucht ihr nur ein Outfit zum Heimgehen. Oft aber muss an die Zeit für den kompletten Aufenthalt gedacht werden:

  • Bodies
  • Hosen und Oberteile / Strampler
  • Mützen für Innen
  • Schlafanzug
  • Socken
  • Overall und Mütze für den Heimweg
  • Schnuller (in meiner Klinik werden keine gegeben, hier am besten vorher informieren)

Erstaustattung für das Baby – was brauche ich wirklich?

Hygiene Artikel

Ich bin großer Fan von Pröbchen und sammel sie für genau solche Aufenthalte oder für Hotel-Kurztrips. Sie brauchen nicht viel Platz in der Tasche, reichen für eine halbe Woche meist aber aus.

  • Duschgel, Shampoo, Spülung…
  • Gesichtscremes, Reinigung
  • Zahnbürste, Zahnpasta
  • Deo
  • Body-Lotion
  • Handtücher und Waschlappen (wegen dem Wochenfluss habe ich hier alte und dunkle ausgesucht)
  • Stilleinlagen, Kompressen
alte Handtücher und Pröbchen
Das Wohlfühl-Paket

Es ist natürlich nie schön, sich Zeit im Krankenhaus tot zu schlagen. Da meine Klinik auch weit weg ist, erwarte ich gar nicht viel Besuch. Deshalb sollte man immer etwas dabeihaben, mit dem man sich die Zeit vertreiben kann 🙂

  • Zeitschriften
  • Bücher
  • Kopfhörer
  • Knabberzeug
Zeit vertreiben im Krankenhaus – am meisten interessiert mich zur Zeit Baby-Lektüre
Letzte Dinge packen

Ich habe gewisse Dinge, die ich erst kurz vor der Abfahrt einpacken kann, weil ich sie leider nicht doppelt habe und zuhause brauche. Auch Du solltest folgendes nicht vergessen:

  • Handy
  • Handyladekabel
  • Haarbürste
  • Föhn
  • Bargeld für den Kiosk

Formalitäten in der Schwangerschaft – Wann Du was beantragen musst

Was packst Du zusätzlich in Deine Kliniktasche? Wann hast Du diese gepackt? Ich freue mich auf viele Kommentare!

21 Replies to “Checkliste Kliniktasche – was packe ich zur Geburt?”

  1. Die Liste ist echt genial, an viele Dinge würde ich noch nicht einmal denken. Es ist wirklich wichtig, die Tasche im Vorfeld zu packen, damit man wenn es soweit ist nicht die Hälfte vergisst. Zwar steht bei mir in nächster Zeit keine Geburt an, aber bei einer Freundin, ich werde ihr deinen Beitrag direkt mal weiterleiten 🙂

  2. Hallo! Ich erinnere das noch gut mit der Kliniktasche! Es war echt aufregend und zu Knabbern musste natürlich auch mit! Aber es hat mich auch echt beruhigt, dass ich nur noch die gepackte Tasche nehmen und an Nichts weiter denken musste. Hab einen schönen Tag! LG, Sirit

    1. ja das stimmt, liebe Sirit! Nichts ist schlimmer, als unter Wehen und kurz vor knapp an das Nötigste denken zu müssen und die Hälfte im Stress zu vergessen.

  3. Ach ja, lange ist es her. Ich kann mich noch gut erinnern wie ich meine Tasche packte für die Geburt. Immer griffbereit 🙂 Deiner Auflistung ist nichts hinzuzufügen – Klasse! Ich wünsche dir alles Liebe und viel Kraft. Liebe Grüße, Claudia

  4. Ein wirklich toller Beitrag, ich hätte nie an einen Rucksack für den Kreissaal gedacht. Habe es aber auch noch nie gesehen, dass eine werdende Mama das hatte, als ich noch als Schülerin in der Klinik war. Finde den Gedanken aber super praktisch und so muss man nicht ständig jemanden schicken, irgendwelche Sachen aus dem Zimmer zu holen. Den Rucksack für den Mann werde ich meinem Göttergatten ans Herz legen, sollte es denn irgendwann mal bei uns klappen.
    Liebe Grüße
    Sarah

  5. Sieht so aus, als hast du an alles gedacht. Irgendwie habe ich das Gefühl, ich hatte seinerzeit noch nicht mal die Hälfte davon dabei – aber gut, ich bin eh so der Typ, der’s manchmal einfach drauf ankommen lässt 😉
    Ich wünsche Dir alles Gute!
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  6. Ich war damals perfekt vorbereitet. Als die Fruchtblase platzte musste ich mit dem RTW ins Krankenhaus und mein Freund hat die Hälfte vergessen mitzubringen. Soviel zur perfekten Vorbereitung. Aber während der 22 Süd Geburt hatte er genug Zeit den Rest zu holen 😄

    Alles Gute und ich drück dir alle Daumen.

    Liebe Grüße
    Melanie von https://www.lovingcarli.com

  7. Ich hoffe du musst nicht zu lange im Krankenhaus bleiben und ihr könnt schnell nach Hause. So eine Krankehaus-Tache zu packen ist nie einfach, am Ende hat man ja oft doh zu viel oder zu wenig dabei… Alles Gute wünsche ich für die Geburt!

  8. Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt. Bei mir wurde zwar auch eingeleitet, aber ich war nicht so gut ausgerüstet. Ehrlich gesagt hätte ich diese Dinge aber auch alles nicht gebraucht während meiner Zeit der Wehen … hatte mein Handy mit und noch gearbeitet. Und irgendwann konnte ich dann eh nichts mehr “nebenbei” machen ;-)…

    Freu mich schon auf deinen ersten Baby Beitrag!
    lg
    Verena

    1. Das kann ich mir bei dir nur zu gut vorstellen! ☺️
      Mir wurde aber auch gesagt, besonders aufgrund der frühen ssw, dass es Tage dauern kann bis sich was tut. Bin also bestens gegen gewarte ausgestattet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.