So sieht es aus, unser Kinderzimmer

Bist Du auch immer so neugierig, wie die Kinderzimmer bei anderen Familien aussehen? Ich schon! Daher fand ich die Idee, bei der Blogparade mitzumachen, einfach super! Die liebe Sabrina von Bidiliswelt.de hat diese wunderbare Blogparade gestartet und das Kinderzimmer ihrer 4-jährigen Tochter gezeigt. Besonders toll fand ich, dass das Zimmer “echt” ist und kein Instagram-Schein zeigen soll. Bist Du gespannt, wie unser Kinderzimmer aussieht? Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen des Beitrags!

„So sieht es aus, unser Kinderzimmer“ weiterlesen

Besser organisiert mit dem My Lovely Planner

Als Chefassistentin sollte es mir eigentlich im Blut liegen, mich zu organisieren und keine Termine zu vergessen. So ganz wurde mir das leider nicht in die Wiege gelegt und ich brauche hier und da eine kleine Gedächtnisstütze. Daher war ein Planner für mich schon immer wichtig. Ausgerechnet den My Lovely Planner habe ich mir lange gewünscht und habe mich daher sehr darüber gefreut, ihn für euch testen zu dürfen. In diesem Beitrag möchte ich Dir diesen super süßen Terminkalender vorstellen:

„Besser organisiert mit dem My Lovely Planner“ weiterlesen

Selbstgemachte Fruchtquetschies für Babys und Kleinkinder

Er ist wohl der beliebteste Snack bei Babys und Kleinkinder: der fruchtige Quetschbeutel. Beim Verzehr haben nicht nur die kleinsten großen Spaß und können schon mal das Selber-Essen wunderbar üben; wir tun unseren Kids auch noch etwas gutes, schließlich nehmen sie so Früchte und Vitamine zu sich. Doch gut gemeint ist nicht gut gemacht: viele Quetschies diverser Hersteller sind voller Fruchtkonzentrat uns Zucker. Obst findet man darin eher selten. Zum Glück ist es ganz easy Fruchtquetschies selbst herzustellen! Der Hersteller Babymoov bietet dabei wieder tolle Lösungen!

„Selbstgemachte Fruchtquetschies für Babys und Kleinkinder“ weiterlesen

Babybrei richtig aufbewahren – GEWINNSPIEL

Ich bin ja ein großer Fan von Selbstgemachtem – deshalb kochen wir unsern Babybrei auch immer selbst! Doch um die Qualität und Keimfreiheit beizubehalten gibt es bei der Lagerung und bei dem Wiederaufwärmen einiges zu beachten. Der Hersteller Babymoov hat mir hierzu eine tolle Lösung geliefert: die Babybols. Besonders cool ist, dass ich ein Multi-Set an euch verlosen darf!

„Babybrei richtig aufbewahren – GEWINNSPIEL“ weiterlesen

So wirkt Deine chaotische Wohnung ordentlicher

Ihr kennt das sicher alle: Mann, Kind und Haustier bringt die ganze aufgeräumte Wohnung ins totale Chaos! Meine lieben hier zuhause sind leider auch so und nach jeder Putzaktion habe ich direkt wieder das Gefühl, dass alles unordentlich ist. Es ist wie ein Wirbelwind, der täglich durchs Haus fegt. Ich habe diesen Zustand mittlerweile akzeptiert, da meine Familie einfach chaotisch ist. Dennoch habe ich Möglichkeiten gefunden, wie die Wohnung zumindest sauber wirken kann und das Chaos ein bisschen versteckt 😉 diese möchte ich mit Dir teilen

„So wirkt Deine chaotische Wohnung ordentlicher“ weiterlesen

Organisierter Schulstart – die individuellen Namenssticker von Stickerkid

Mensch wo ist nur die Zeit geblieben? Gefühlt habe ich erst über die Vorschulzeit berichtet und bald ist es vorbei: meine Große geht nur noch etwas über einen Monat in den Kindergarten, danach hat sie diesen Lebensabschnitt hinter sich! Ich werde richtig wehleidig, wenn ich daran denke, wie schnell sie groß geworden ist…

Da bei uns zuhause sich zur Zeit alles auf die Einschulung konzentriert, habe ich mich sehr über das Geschenk der Firma Stickerkid gefreut! Was wir bekommen haben, möchte ich euch heute vorstellen:

„Organisierter Schulstart – die individuellen Namenssticker von Stickerkid“ weiterlesen

Bunte Ostereier färben im sorbischen Stil

Heute möchte ich etwas mit euch teilen, das meine Kindheit geprägt hat. Wie viele von euch sicher wissen, lebe ich zwar im schwäbischen Schwarzwald, habe jedoch auch Verwandte im Osten Deutschlands. Feiertage und Feste waren bei meiner Familie immer groß geschrieben und sehr traditionell gestaltet. Im Stil der alten Sorben, die das ostdeutsche Gebiet vor vielen Jahrhunderten bewohnt haben, bemalten wir deshalb auch unsere Ostereier. Die bunten Farben und schönen Formen faszinieren mich auch heute noch, weshalb wir die Tradition weiter fortführen. Das gute: mit ein wenig Geschick sind die Eier super einfach gemacht und ein Spaß für die ganze Familie.

„Bunte Ostereier färben im sorbischen Stil“ weiterlesen

Wie Not-to-Do Listen dein Leben erleichtern können

Eine Sache, die im Zeitmanagement unverzichtbar geworden ist, ist die T-Do-Liste, auf der alle anfallenden Aufgaben gelistet werden. Schnell wirken diese jedoch überladen, wir halsen uns selbst zu viele Aufgaben auf und der Berg wird immer größer. Ich kenne es selbst nur zu gut, als ich noch mit Kind vollzeit gearbeitet habe, dass ich beinahe daran erstickt wäre, alles zu erledigen. Dann bin ich über den Begriff Not-To-Do-Liste gestolpert. Was sie genau ist und wie Du sie sowohl beruflich als auch privat nutzen kannst, um Dein Leben zu erleichtern, möchte ich Dir heute verraten.

„Wie Not-to-Do Listen dein Leben erleichtern können“ weiterlesen

Wie ich mein After-Baby-Body dazu genutzt habe, meinen Stil wieder zu finden

Nach meiner ersten Tochter habe ich immer viele Komplimente bekommen, wie ich es schaffe, trotz Kind so gut aus zu sehen und so schnell abgenommen zu haben. Veranlagung, habe ich mir immer gedacht. Nach der zweiten sah das aber ganz aders aus. Natürlich ist sie noch klein und der Körper braucht seine 9 Monate, um sich zu erholen. Aber machen wir uns nichts vor: wenn ich es in 4 Monaten nicht geschafft habe, auch nur einen Gramm ab zu nehmen, dann werden in den nächsten Monaten auch keine Wunder mehr geschehen. Man könnte meinen, ich würde mich gehen lassen, jedoch ist genau das Gegenteil der Fall. Ich habe meinen neuen Körper so akzeptiert, wie er ist und mache nun das beste daraus.

In den letzten Monaten hat sich bei mir Kleidungstechnisch jedoch vieles verschlechtert. Ich hatte meine Kleidung aus vor der Schwangerschaft, während der Schwangerschaft und den traurigen Rest, der mir jetzt irgendwie aber auch nicht mehr so recht passen mag. Also musste ein neuer Plan her! Wie ich es geschafft habe, den Umstand zu meinem Vorteil zu nutzen und wie mir ein Buch dabei geholfen hat, erzähle ich Dir hier:

„Wie ich mein After-Baby-Body dazu genutzt habe, meinen Stil wieder zu finden“ weiterlesen

Morgenroutine mit langsamen Kindern

Meine große Tochter hat ein Talent: sie kann sich bei allem, was sie tut ausgiebig viel Zeit lassen. Besonders jeden Morgen steht uns dieses Verhalten sehr im Weg. Ganz gleich ob es noch zu meiner Zeit im Beruf war oder jetzt in Elternzeit mit dem zusätzlichen Baby, wir hadern immer damit, kaum oder nicht rechtzeitig aus dem Haus zu kommen. Dies kann insbesondere für berufstätige Mütter große Konsequenzen haben, immer zu spät zu kommen, aber auch in der Zeit als “Hausfrau” wünsche ich mir oft einen entspannteren Start in den Tag.

In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch deshalb erzählen, was wir dafür tun, um morgens effektiv aus dem Haus zu kommen und auch, was bei uns besser laufen könnte.

„Morgenroutine mit langsamen Kindern“ weiterlesen