High Need Kleinkind? So hat sich unser Alltag im ersten Jahr verbessert

Auf meinem Blog bist Du sicherlich schon oft über den Begriff High Need Baby gestolpert. Diese Ära ist bald nun vorbei. Das liegt vor allem daran, dass mein kleines Baby Mädchen nächsten Monat schon ein Jahr wird – und somit kein Baby sondern ein Kleinkind sein wird. Es war für uns alle ein sehr turbulentes Jahr, voller Höhen und Tiefen. Denn unser Mädchen hat es uns Eltern nicht immer so einfach gemacht. Wie sich die schwierige Situation im Laufe des Jahres entwickelt hat und wo wir nun stehen, möchte ich in diesem Beitrag erzählen. Viel Spaß 🙂

„High Need Kleinkind? So hat sich unser Alltag im ersten Jahr verbessert“ weiterlesen

Weltstillwoche 2019: Das natürlichste Tabuthema der Welt

Wusstest Du, dass diese Woche, also vom 30. September bis 6. Oktober 2019, wieder die Weltstillwoche ist? Kaum ein Thema spaltet die Gesellschaft so sehr, wie das Stillen. Dabei ist es evolutionsbedingt die natürlichste Sache der Welt. In diesem Beitrag habe ich ein paar Gedanken zu dem Thema aufgeschrieben. Viel Spaß beim Lesen 🙂

„Weltstillwoche 2019: Das natürlichste Tabuthema der Welt“ weiterlesen

Freundschaften zu anderen Müttern aufbauen – wieso es uns so schwer fällt, diese aufzubauen

In den letzten Monaten hat sich ein Bild in meinem Kopf fest gebrannt: wir gehen oft auf den Spielplatz. Meine Große ist nun schon so groß, dass sie nicht mehr mit Mama spielen mag. Also zieht sie los und spricht andere Kinder an, dann spielen sie zusammen. Das ist so völlig unkompliziert. Im Gegenzug sitzen die Eltern irgendwo am Rand. Um nicht einsam auzusehen, schauen sie auf ihr Smartphone und gucken hin und wieder zu den friedlich spielenden Kids. Doch um jede der Mütter ragt eine Mauer, die zwar unsichtbar, aber deutlich spürbar ist. Ganz selten habe ich es mal geschafft, mit einer fremden Mutter ins Gespräch zu kommen, das wars aber meist schon…

„Freundschaften zu anderen Müttern aufbauen – wieso es uns so schwer fällt, diese aufzubauen“ weiterlesen

Bedürfnisorientiert erziehen und trotzdem Grenzen setzen – so geht’s

Sicherlich hast auch Du in letzter Zeit von der bedürfnisorientierten Erziehung bzw. dem Attachment Parenting gehört. Viele verbinden damit unerzogene Kinder, die immer ihren Willen durchgesetzt bekommen und Helikopter Eltern, die sich nur nach ihren Kindern richten. Schließlich sagt genau das der Begriff: Orientierung nach den Bedürfnissen der Kinder. Ich möchte Dir heute zeigen, dass Du beides sein kannst: eine Mama, die sich danach richtet, was ihr Kind braucht und trotzdem Regeln aufstellen und Grenzen setzen kann.

„Bedürfnisorientiert erziehen und trotzdem Grenzen setzen – so geht’s“ weiterlesen

Von der Einsamkeit der HN-Mamas

Die letzten Tage haben mir wieder einmal sehr zugesetzt. Ich fühle mich in letzter Zeit sehr einsam. Ich weiß, dass es viele Mamas gibt, den es genauso geht, doch keiner spricht darüber. Schließlich wollten wir alle ein Baby und haben irgendeine Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft, uns über dieses kleine Wunder zu freuen, das wir doch so sehr lieben. Wir müssen nach Außen hin die glückliche Mama abgeben, die alle in uns sehen wollen. Deshalb spreche ich darüber, und vielleicht durchbreche ich so den Kreis, nicht mehr einsam zu sein. Vielleicht gibt es die ein oder andere dort draußen, der es genauso geht und sie gibt sich zu erkennen. Und wenn nicht, dann weiß sie zumindest, dass sie damit nicht alleine ist…

„Von der Einsamkeit der HN-Mamas“ weiterlesen

Vom Stillen und Flasche geben, vom Scheitern und Erfolg

In der Mama-Welt gibt es zwei Themen, die immer zu Auseinandersetzungen führen: das Impfen und das Stillen. Zu oft passiert es, dass beim bloßen Aussprechen der beiden Probele schon die Fetzen fliegen, denn es gibt viele Meinungen und wenig Verständnis für die andere Seite. Egal auf welcher Seite man nun steht, bekommt man auf keiner von den Mitmenschen Verständnis. Ich habe ein Flaschenkind, das nie gestillt wurde und ein Brustkind, das nur gestillt werden möchte, daher kenne ich beide Ansichten und stand schon vor beider Gegner vor Gericht. Aber wieso müssen wir auf stillenden oder nicht stillenden Mamas immer rumhacken? Mit dem heutigen Beitrag möchte ich eure Augen für beide Seiten öffnen und zeigen, dass Mamas, egal wofür sie sich entscheiden, immer das beste für ihr Kind möchten und alles geben, was sie können.

„Vom Stillen und Flasche geben, vom Scheitern und Erfolg“ weiterlesen

Kinderleicht Schlafen – 5 Tipps für bessere Nächte in jedem Alter

Heute möchte ich ein sensibles Thema ansprechen, eines, was mich während meine Große noch klein war, jahrelang beschäftigt hat. Und ich denke, dass viele von euch dasselbe Problem haben: Dein Kind möchte einfach nicht (durch)schlafen. Ich kann die Nächte gar nicht zählen, in den ich sie getragen habe, damit sie endlich einschläft. Und so viele Abende sind vergangen, an den ich gefühlte 1000 Mal ins Kinderzimmer gestiefelt bin, um mir anzuhören, sie habe Durst, Hunger, fühlt sich alleine oder ist einfach nicht müde. Heute weiß ich um viele Fehler, die ich damals gemacht habe und meine Kleine ist eine wunderbare Schläferin. Etwa drei Nächte die Woche schläft sie mit ihren 4 Monaten durch, die restlichen wacht sie kurz auf, trinkt ein paar Schlucke und schläft weiter. Auch meine Große ist eine kleine Schlafmütze geworden. Deshalb möchte ich Dir meine Top 5 Tipps verraten, wie eure Kinder besser in den Schlaf finden und auch durchschlafen. Und das Beste? Ihr könnt sie in jedem Alter anwenden!

„Kinderleicht Schlafen – 5 Tipps für bessere Nächte in jedem Alter“ weiterlesen

Positiv durch schwierige Tage mit High-Need Babys

Wir Erwachsenen kennen das nur zu gut: wir haben Tage, an den uns alles locker von der Hand läuft, wir wunderbar gelaunt sind und gerne unter Menschen gehen. Und wir haben Tage, an den unsere Laune sich einfach durch nichts bessern lässt. Bei Kindern und Babys ist das ganz genauso. Während sie an einem Tag fast ein Selbstläufer sind, können wir ihnen am nächsten Tag beinahe nichts recht machen. Wer da noch ein High Need Baby hat, welches den Rahmen an schlechter Laune und Geschrei sprengt, kommt schnell an seine Grenzen.

Letzte Woche habe ich euch in meinem ersten Beitrag zur High-Need Serie erklärt, wie ihr erkennen könnt, ob auch euer Baby zu der schwierigen Sorte gehört und welche Gründe es dafür haben könnte. Heute möchte ich euch dabei helfen, dieses Wissen anzuwenden, wenn euer Baby mal wieder einen besonders untröstlichen Tag hat.

„Positiv durch schwierige Tage mit High-Need Babys“ weiterlesen

High Need Babys – Hochsensible Babys erkennen

Während der Schwangerschaft stellen wir uns oft vor, wie das Leben mit Baby so sein wird. Wer schonmal ein Kind hatte oder Babys in seiner direkten Umgebung, denkt an die immer trinkenden und schlafenden, friedlichen kleinen Wesen, die man den ganzen Tag fröhlich im Kinderwagen vor sich hin schiebt und die höchstens bei Bedarf kurz weinen. Besonders wer nur liebe Babys kennt, kann von einem High Need Baby völlig umgehauen werden.

10 % der Babys fallen nämlich doch aus dem Rahmen. Diese Kinder werden auch als Schreibabys, untröstliche Babys oder hochsensible Babys bezeichnet. Wie der Begriff es schon verrät: diese Babys schreien. Sie schreien, wenn sie Hunger haben, wenn sie satt sind, wenn sie müde sind und wenn sie fertig sind mit schlafen. Manchmal schreien sie auch einfach so. Auch uns hat es getroffen und unsere zwar anhängliche, doch eigentlich liebe Maus hat sich zu einem hochsensiblen Baby entwickelt. Ich habe in letzter Zeit viel gelesen und stehe nun mit einer Schreiberatung in Kontakt. Und weil ich weiß, dass es zwar wenige, aber dennoch genug Frauen gibt, die ebenfalls dieses Problem haben, möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen teilen. Dies ist der erste Beitrag meiner neuen Themenserie “High Need Babys”. In den folgenden Wochen werde ich mich am Blog mit Babys beschäftigen, die sich nicht trösten lassen und euch viele Tipps und Informationen sammeln. In diesem ersten Beitrag möchte ich euch erzählen, was “High Need Babys” sind und woher dieser Zustand kommen kann.

„High Need Babys – Hochsensible Babys erkennen“ weiterlesen