10 kleine Gesten, die eure Beziehung sofort schöner machen

Mit den Jahren kommt jedes Paar an einen Punkt, an dem die Beziehung stecken zu bleiben scheint. Schießlich ist der Alltag schon lange eingekehrt und die Beziehung scheint selbstverständlich geworden zu sein. Das ist auch gar nicht schlimm, denn Beständigkeit und Sicherheit sind ein wichtiges Gut in unserem Leben! Doch irgendwie kommt eine kleine Flaute auf und die zwischenmenschliche Beziehung zu unserem Partner erscheint uns ein Stück weit langweilig. Doch wusstest Du, dass es gar nicht viel braucht, um eure Beziehung wieder dauerhaft aufleben zu lassen? Dazu müsst ihr euch nur ein paar Kleinigkeiten angewöhnen! Welche, verrate ich Dir in diesem Beitrag.

Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben

Katherine Hepburn

Dass eine Beziehung Arbeit bedeutet, dürfte jedem klar sein. Und doch vergessen wir mit der Zeit, dass eine Blume, die bereits blüht auch weiterhin gegossen werden muss, um am Leben zu bleiben. Wir bemühen uns so sehr, dass eine neue Liebe entstehen kann, pflegen sie aber nicht mehr. Das ist ein Punkt, an dem sehr viele Beziehungen scheitern.

So oft wird als Trennungsgrund angegeben „die Beziehung hat mich nicht mehr erfüllt“ oder „wir haben uns nur noch gelangweilt“. Doch wir dürfen nicht vergessen, dass allein wir selbst es sind, die sich um unsere Beziehung bemühen müssen. Auch wir standen in unseren 7 Jahren Beziehung schon oft an dem Punkt, an dem alles irgendwie fad wurde. Schießlich können wir nicht immer in einem dauerhaften Hoch leben, es schleicht sich der Alltag ein und wir lassen uns schleifen. Wenn diese Situation eingekehrt ist, hilft es zuerst, es rechtzeitig zu erkennen. Danach müsst ihr gleich handeln. Zum Glück bedarf es hier gar nicht viel. Deshalb möchte ich Dir 10 kleine Gewohnheiten verraten, die Deine Beziehung sofort wieder schöner machen. Und das gute an Gewohnheiten ist: wenn sie einmal drin sind, laufen sie von ganz alleine!

Nehmt euch bewusst Zeit!

Wer kennt das nicht? Während eines Gesprächs nur schnell die ankommende Nachricht checken, abends gemeinsam vor dem Fernseher sitzen, Gespräche am Tisch führen, während man versucht, Essen in die Kinder zu schaufeln. Wir sind immer beschäftigt und die Beziehung läuft irgendwie nebenher. Besser: nehmt euch zumindest 10 Minuten am Tag, an den ihr euch voll und ganz aufeinander konzentriert.

Zeigt Interesse

Wer sich den ganzen Tag nicht sieht, der hat sich sicher viel zu Erzählen. Doch im Alltag geht das oft unter. Besser: frag nach, zeige Interesse. So kannst Du Deinen Partner auch nach vielen Jahren nochmal besser kennen lernen.

Hört euch genau zu

Kennst Du das Gefühl, wenn Du jemandem etwas erzählt hast und er sich noch tage später daran erinnert und etwas dazu sagt? Höre Deinem Partner nicht nur zu, setze wichtige Informationen auch mal unaufgefordert um – er wird sich freuen!

Lasst die Kinder mal Kinder sein

Dieser Punkt fällt mir ganz schwer: ich bin einfach voll und ganz Mama. Bei mir dreht sich sehr viel um die Kinder, schleßlich verbringe ich in der Elternzeit auch die meiste Zeit mit diesen zuhause. Dafür muss mich mein Partner ziemlich oft zurechtweisen. Auch wenn wir Eltern sind, dreht sich unser Paarleben nicht immer nur um die Kinder!

Schenkt euch Nähe

Die Menschheit ist unterkuschelt – und eine einzige Umarmung kann schon so viel in uns heilen! Nehmt euch öfter bewusst in den Arm, kuschelt gemeinsam auf dem Sofa, anstatt jeder stur auf seiner Seite zu sitzen.

Küsst euch

Auch das geht verloren: während wir am Anfang noch ständig aneinander hängen und die Finger nicht voneinander lassen können, vergessen wir das küssen mit der Zeit. Es beschränkt sich auf ein beiläufiges Lippen aneinanderstreifen beim Abschied oder zur Begrüßung. Nehmt bewusst wahr, wenn ihr euch küsst, tut es aus der Situation heraus. Tut, was euch gut tut.

Denkt aneinander

Eigentlich gibt es auf dieser Welt keinen Menschen, der Deinen Partner so gut kennt wie Du. Und doch vergisst Du manchmal, an ihn zu denken. Bringe Deinem Partner im Supermarkt doch mal seine Lieblingsschoki mit – einfach so. Die Geste ist so klein, der Effekt aber riesengroß!

Gönnt dem anderen etwas

Ja, manchmal sind wir Frauen ganz schön egoistisch. Wieso sollten wir dem Partner am Tag auch mal Ruhe gönnen, wenn wir sie nicht mal nachts haben? Schließlich stehen wir ja mit den Kindern auf! Ich finde diese Denkweise schrecklich. Eine Beziehung sollte kein Wettbewerb oder eine Konkurrenz sein. Und wenn ihr dem Partner etwas gönnt, dann kommt das auch ganz sicher zu euch zurück! Männer merken sich sowas.

Gehe Kompromisse ein

Manchmal geht es uns gegen den Strich, wenn wir zurück stecken müssen. Doch was spricht dagegen, auch mal das Lieblingsessen deines Partners zu machen, obwohl Du es nicht so gerne magst? Oder auch mal den neuen Superheldenfilm wählen, statt einer romatischen Schnülze?

Gemeinsam einschlafen

Unser Tag ist ziemlich durchgetaktet. Morgens wenn ich aufwache, ist mein Partner meist schon weg und kommt erst zum Abend wieder. Dann wird es meist stressig: kochen, Kinder ins Bett bringen. Bei uns ist immer etwas los. Doch eines gönnen wir uns: wir gehen fast täglich gemeinsam ins Bett und schließen den Tag zusammen ab.

Welche kleine Gesten benutzt Du, um Deine Beziehung wertvoller zu machen? Erzähle mir davon in den Kommentaren!

11 Antworten auf „10 kleine Gesten, die eure Beziehung sofort schöner machen“

  1. Ich finde die Punkte „Hört Einander zu“ und „Gönnt dem Anderen etwas“ sehr wichtig, leider erlebt man immer wieder, dass viele Paare sich auseinander leben, weil sie nicht miteinander reden, dem anderen sein Hobby nicht wertschätzen oder gönnen und einfach das Gespräch nicht suchen. Ich bin jetzt mehr als 23 Jahre verheiratet und habe manchmal das Gefühl, die Ehe ist vom Aussterben bedroht. Sehr oft erlebe ich Paare, die einfach nicht miteinander reden.

    Danke für den Artikel, hoffe es lesen viele Paare.

    LG Manja

  2. Hey! Dein Artikel ist wirklich schön geschrieben. Sehr Ausführlich deine Ansicht. Ich bin auch der Meinung das Mann sich für die Beziehung einsetzten muss. Es ist Arbeit und Interesse ist da sehr wichtig.

    Mit freundlichen Grüßen
    Miss Katherine White

  3. All diese Dinge sind so verdammt wichtig in einer Beziehung. Auch dass man nie im Streit ins Bett gehen sollte, sondern das immer klären.

    Danke für deine Tipps. Werde einige davon bestimmt in meiner nächsten Beziehung anwenden. 🙂

    Lg,
    Julia

  4. Wichtig finde ich auch, dem anderen Arbeit abzunehmen, wenn man selbst vielleicht mal einen Tag mehr Energie hat. Die Küche schon einmal aufräumen, die Kinder alleine ins Bett bringen – das zeigt, dass man nicht gegeneinander spielt, sondern miteinander.

  5. Ein sehr guter Beitrag. Es ist so wichtig sich in einer Beziehung zuzuhören, sich Zärtlichkeiten zu schenken …. all diese kleinen Dinge – Ich zum Beispiel schreibe ab und an meinem Mann gerne einen Liebesbrief. LG, Claudia

  6. Ein wertvoller Text von dir, der unglaublich wichtiges enthält. Viel zu häufig, vergessen Paare, dass Liebe auch Bemühungen umeinander erfordert.

    Wir gehen seit 13 Jahren einen gemeinsam und glücklichen Weg durch das Leben und Teil unserer Liebe ist genau diese Rezept.

  7. Ich finde es auch sehr wichtig, dass man sich mit kleinen Gesten zeigt, dass man aneinander denkt oder sich lieb hat. Mal einen kleinen Zettel an einem stressigen Tag zustecken, ein Essen vorbereiten, den Lieblingsfilm anstellen etc. Mein Freund ist darin tatsächlich ein Meister, was sicher auch ein Grund dafür ist, dass wir seit zehn Jahren zusammen sind. Natürlich nicht immer überschwänglich glücklich, aber immer in dem Bewusstsein, dass ich meinen passenden Mann gefunden habe.

  8. Ein toller und informativer Artikel. Wir versuchen in unserer Beziehung, erst garnicht an den Punkt zu kommen, wo die Beziehung scheinbar stillsteht. Das erfordert Arbeit, klappt aber in all den Jahren recht gut.
    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.