5 Dinge nur für mich / BLOGGERADVENTSKALENDER

Als Blogger schreibe ich nicht nur selbst, sondern bin immer selbst auf der Suche nach vielen tollen anderen BloggerInnen. Schon seit einiger Zeit lese ich den Mamablog der lieben Janina von FILEA und verfolge gespannt ihre Beiträge. Dort habe ich auch diese wundervolle Aktion gefunden: den Blogger Adventskalender! Anders als bei den üblichen Adventskalendern, die sich zu 90 % tatsächlich mit Weihnachten auseinandersetzen, beschäftigt sich dieser Kalender mit der Frau selbst. Sie soll 5 Dinge nennen, die sie 2018 für sich selbst tun möchte, da sie vor allem als Mama hauptsächlich für andere da ist und dabei das Ich oft untergeht.

Dieses Thema passt wunderbar in meinen Blog, da ich selbst, wie ihr es ja immer verfolgt, auf der Suche nach mir selbst und nach meinem Glück bin. In der letzten Zeit ist einiges schief gegangen und 2017 war tatsächlich nicht mein Jahr, was meineprivate Situation angeht. Aus dem Grund, habe ich viele Dinge, auf die ich auch im neuen Jahr achten möchte. Und diese möchte ich euch hiermit vorstellen 🙂

  1. Ich möchte endich in einem Zuhause ankommen. Diejenigen von euch, die mir auf Facebook folgen, haben schon mitbekommen, dass ich zur Zeit im Umzugsstess stecke. Am Samstag ist es dann soweit, es geht endlich in die neue Wohnung. Das ist seit 5 Jahren nun unser 4. Umzug. Und ich habe einfach keine Kraft mehr. Jede Wohnung, die wir uns bisher ausgesucht haben, ist in einer Katastrophe geendet. Ich wünsche mir, mit dieser Wohnung endlich ein Zuhause gefunden zu haben und mich endlich wohl zu fühlen. Wenn du dich schon nicht mal auf Dein Zuhause freuen kannst, was hast du dann im Leben? Ich möchte sie mir richtig schön einrichten, bei der Deko nicht sparen und einfach endlich mal an einem Ort leben, anstatt nach wenigen Monaten mich nach etwas neuem umsehen zu müssen. Das liegt mir besonders am Herzen und wird deshalb auch an erster Stelle erwähnt.
  2. Ich möchte mehr Zeit für mich und meine Familie haben. Seit einigen Monaten läuft mein Job auf Volllast und meine Familie mehr oder weniger nebenher. Besonders wenn wir Abends noch Erledigungen haben, läuft unsere Familie mehr oder weniger nebenher, während unser Leben an uns vorbei zieht. Und ich wünsche mir nichts sinnlicher, als mehr für meine Lieben da zu sein. Mal nicht immer etwas erledigen müssen, sondern die Zeit einfach mal zu genießen. Einfach ausgelassen mit der kleinen spielen oder sonntags gemeinsam einen lustigen Film anschauen. Mit meinem Mann abends weggehen und einfach mal alles, das ansteht, zu vergessen. Oft bin ich in meinen Erledigungen und Sorgen gefangen und kann einfach nicht richtig abschalten. 2018 möchte ich in meiner freien Zeit 100 % für meine kleine Familie dasein.
  3. Ich möchte mich intensiver um meinen Blog kümmern. Im Mai 2017 habe ich mit diesem Werk hier gestartet. Nun führe ich den Blog etwas über ein halbes Jahr und er ist zu einem sehr wichtigen Bestandteil meines Lebens geworden. Nach einem Jahr möchte ich dann tatsächlich richtig durchstarten und die Anfänge hinter mir lassen. Momentan lasse ich meinen Blog etwas links liegen, dafür fehlt mir zur Zeit leider die Kraft. Jedoch soll 2018 mein Bloggerjahr werden! Ich möchte meine Reichweite aufbauen, neue treue Leser gewinnen und immer neuen interessanten Stoff bieten. Und ich habe für das neue Jahr einige Themen anzubieten 😉 Lasst euch überraschen! Denn es geht in eine neue Richtung…
  4. Ich plane eine Mutter-Kind Kur. Natürlich liegt die Beantragung genauso wie alles andere noch auf meinem riesigen privaten To Do Stapel. Wenn ich Punkt eins jedoch umgesetzt bekomme, dann ist dies ein wichtiger Bestandteil, den ich in meiner ich-Zeit durchbringen möchte. Die Gründe sind vielfältig…Mia ist andauernd verschnupft und ich leide mein Leben lang an einer starken Schilddrüsenunterfunktion. Dann kommt mein Vollzeitjob und ihr Vollzeitkindergarten dazu. Ich denke, dass wir es brauchen, uns zusammen etwas auszukurieren und die Mama-Kind-Bindung wieder zu festigen.
  5. Mehr Entspannung genießen! Ich stresse mich selbst oft mehr, als ich es tun müsste. Alles muss in meinen Augen gleich passieren, ich kann nichts liegen lassen und einfach mal die Füße hochlegen. Und wenn doch, schaue ich abends gestresst eine Folge meiner Serie und rege mich auf, dass ich nicht früh genug im Bett liege. Dieser Dauerstress macht mich fertig. Und deshalb ist es mir sehr wichtig auch mal zu entspannen. Nicht das ganze Wochenende ausgebucht sein. Und vielleicht kann ich hier und da auch mal ein Buch genießen 🙂

Ja, das waren sie, meine 5 guten Vorsätze für das neue Jahr, welche ich mir nur für mich setze und es nicht jemanden anderen recht zu machen versuche. Vielen Dank, liebe Janina, dass du mir die Gelegenheit gegeben hast, mir darüber klar zu werden, was ausnahmsweise für mich selbst das Beste wäre. Kleiner Tipp: alle, die mich persönlich etwas besser kennen, wissen, in welche richtung diese Vorsätze bei mir laufen werden. Diejenigen, die es noch nicht wissen, werden in bestimmter Zeit davon erfahren 🙂 2018 wird mein Jahr!

4 Antworten auf „5 Dinge nur für mich / BLOGGERADVENTSKALENDER“

  1. Das sind ganz viele tolle Dinge, die du für dich umsetzen möchtest! Ich hoffe und wünsche dir sehr, dass du alle verwirklichen kannst! Danke, dass du Teil meines Bloggeradventskalenders warst :-*
    Liebe Grüße,
    Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.